Adler Pelzer Gruppe eröffnet Fertigungsstätte im Nordwesten von Ohio

Die Adler Pelzer Group (APG) wird durch die Übernahme einer knapp 10.000 Quadratmeter großen Anlage im Nordwesten von Ohio ihre Aktivitäten auf den Markt ausweiten. Der Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Deutschland wird 10 Mio. US-Dollar in seinen Betrieb investieren und dabei ca. 80 neue Arbeitsplätze schaffen, mit der zukünftigen Möglichkeit einer weiteren Expansion und der Schaffung weiterer Arbeitsplätze.

„Wir haben uns für diesen Standort entschieden, weil diese Region einen Standort bot, der für unser Unternehmen sofort startbereit war und an dem wir definitiv ein günstiges Geschäftsumfeld erkannten“, so Alberto Buniato, Präsident des Geschäftsbereichs NAFTA der Adler Pelzer Gruppe.

Mit wichtigen wertschöpfenden Prozessen unter Eigenregie liefert die APG Komponenten zur Optimierung der akustischen Leistung und zur Erhöhung der thermischen Effizienz von Fahrzeugen. Das Unternehmen hat ein Netzwerk von Fertigungsstätten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in der Nähe der wichtigsten Automobilindustriezentren in den wichtigsten geografischen Regionen an mehr als 70 Standorten mit weltweit über 12.000 Beschäftigten aufgebaut.

„In unserem Geschäft ist die geografische Nähe zu den OEMs von großer Bedeutung, da wir große Komponenten produzieren, was bedeutet, dass die Kosten für die Logistik entscheidend sind“, fügte Buniato hinzu. „Wir sehen diesen Standort als ideal positioniert, zwischen unseren Kunden im Norden und im Süden.“

Ohio ist eines der führenden Zentren der Automobilbranche in den USA. Der Bundesstaat ist zudem zentral inmitten anderer Automobilindustriezentren gelegen und verfügt über eine der besten Logistikinfrastrukturen des Landes, was Ohio zu einem idealen Standort für Unternehmen mit Bedürfnissen wie denen von APG macht.

https://www.jobsohio.com/news/posts/adler-pelzer-group-invests-in-ohio