Nanogate SE will Forschungs- und Entwicklungszentrum in Ohio errichten

JobsOhio gab bekannt, dass Nanogate SE, ein in Deutschland ansässiger globaler Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, ein neues FuE-Zentrum in Mansfield errichten wird. Nanogate Jay Systems, die US-Tochtergesellschaft des Unternehmens, plant, das FuE-Zentrum an den bestehenden Standort anzuschließen, wo mehr als 400 Mitarbeiter hochwertige Kfz-Beleuchtungs- und Innenraumkomponenten für große Automobilhersteller in den USA, Europa und Asien entwickeln und produzieren. JobsOhio unterstützt das Projekt mit einer Investitionsförderung von 2 Mio. US-Dollar für das FuE-Zentrum.

Das Interesse an unseren Kunststoffmetallisierungsanwendungen in den USA ist groß“, erklärt der CEO von Nanogate Ralf Zastrau. „Angesichts der dynamischen Entwicklungen auf dem Markt schätzen unsere Kunden unsere lokale Präsenz in Form eines FuE-Zentrums.“

JobsOhio hat sich während des gesamten Prozesses als hervorragender Partner erwiesen. Wir freuen uns, dass unser deutscher Aufsichtsrat und die Unternehmensleitung unsere Bemühungen um den Aufbau einer FuE-Einrichtung in Mansfield Ohio unterstützt haben. Ohne die Unterstützung von JobsOhio wäre das nicht möglich gewesen“, sagt Rick Taylor, CEO von Nanogate Jay Systems.

Das neue FuE-Zentrum, welches in der ersten Jahreshälfte 2019 in Betrieb gehen soll, konzentriert sich auf die Entwicklung von Verfahren und Geräten für Anwendungen im Bereich der Chrom- und Edelstahlalternativen, der dekorativen Oberflächenveredelung und der innovativen Beleuchtung.

Nanogate ist weltweit führend in der Entwicklung designorientierter Hightech-Oberflächen und -Komponenten für Branchen wie Automobilindustrie, Luftfahrt, Haushaltsgeräte, Innenausstattung, Freizeit und Medizin, und wir freuen uns, dass sie Mansfield für ihre US-Forschungseinrichtung ausgesucht haben“, sagte Glenn Richardson, Geschäftsführer für Advanced Manufacturing bei JobsOhio. „Die FuE-Einrichtung von Nanogate wird die Innovation in dieser Spitzentechnologie weiter vorantreiben, und wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft mit ihnen.“